„Family Guy“ vor dem Aus?

Wer hätte das gedacht? In einem Interview kündigte Erfinder Seth MacFarlane an, dass er sich ein baldiges Ende seiner Zeichentrickserie „Family Guy“ gut vorstellen kann.
Für viele Fans gilt „Family Guy“ als ein „Simpsons“-Klon. In einer Hinsicht ist sie das jedenfalls nicht: Während bei den Simpsons soeben zwei neue Staffeln vereinbart wurden (Quadatsch berichtete), wird bei „Family Guy“ ein Aus der Serie angedeutet. „Ein Teil von mir denkt, dass Family Guy bereits hätte beendet werden sollen“, sagte Schöpfer Seth MacFarlane der Plattform „The Hollywood Reporter“. „Ich denke, dass sieben Staffel in etwa die richtige Lauflänge einer Fernsehserie ist. Ich spreche mit den Fans und denke im Geheimen, ob diese mir zustimmen und sagen, dass sie die Serie nicht mehr verfolgen. Es gibt viele Menschen, die denken, dass die Serie bereits ihren Zenit überschritten hat.“ MacFarlane könnte sich jedoch gut vorstellen, dass er als Fortsetzung alle paar Jahre mal einen „Family Guy“-Film produzieren würde. Aktuell gibt es schon über 150 Folgen der Serie.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: