Bushido: Neues Album mit Sido!

Bushido und Sido – 2 der wohl erfolgreichsten Rapper Deutschlands haben sich versöhnt. Doch nun gehen die Beiden sogar noch weiter: Für den 14. Oktober ist die Veröffentlichung des gemeinsamen Albums „23“ geplant.

Die Geschichte begann 2001 bei Aggro Berlin. Die Rapper Sido, Bushido, B-Tight und Fler machten sich durch ihre Raps bei dem Independant-Label einen Namen. 2003 erreichte Sido dann mit dem „Weihnachtssong“ auch ein breiteres Publikum und wurde beispielsweise mehrfach bei der Voting-Show „Get the clip“ auf Viva Plus gespielt. 2004 gelang Sido dann mit „Mein Block“ der Durchbruch. Plötzlich war das Leben im Plattenbau salonfähig und der Name „Aggro Berlin“ war bei den Jugendlichen bekannter als Theodor Fontane oder so. Bushido gefiel der plötzliche Wandel gar nicht. Auf Grund von „persönlichen Differenzen“ verließ er deshalb „Aggro Berlin“ und startete mit dem Album „Electro Ghetto“ und der Gründung seines Labels ersguterjunge sein eigenes Ding. Bushido hat es u.a. gestört, dass er über Aggro Berlin erstmal kein Album veröffentlichen konnte, da sich plötzlich alles um Sido drehte. Und wie sich das in der Hip Hop-Szene gehört, folgte der Beef. Gerade Bushido hielt die Feindschaft aufrecht, indem er vermehrt in seinen Songs immer wieder Disses gegen Aggro, besonders gegen Sido und Fler, miteinbaute.

„Sido klingt beschissen, er muss sich schämen,
hör gut zu, denn ich zeig dir die 3 goldenen Regeln:
Nummer 1: Ich radiere dich textlich aus,
du hast die Maske auf, denn du siehst so hässlich aus.
Nummer 2: Ich scheiße auf dich und Aggro auch,
um Gold zu gehen habe ich nicht mein Arsch verkauft.
Nummer 3: Und weil du eine Pussy bist, Sido,
geht keiner zwei Mal Gold nur Bushido!“

(Bushido – Goldrapper)

Auf dem Album „Von der Skyline zum Bordstein zurück“ aus dem Jahr 2006 gab es z.B. fast kaum einen Song, wo mal nicht Aggro erwähnt wurde. Sido verhielt sich in dem Beef größtenteils passiv. Bei manchen TV-Auftritten gab es vielleicht mal ein paar Anspielungen, aber erst 2008 veröffentlichte er mit „Frohe Weihnachten“ einen Disstrack gegen Bushido, wo er u.a. über Bushidos neue weiße Zähne herzog und ihn als „Witzfigur mit Wichs-Frisur“ bezeichnete. Selbst das ließ Bushido nicht unkommentiert und er antwortete mit Kay One. 2009 folgte dann eine große Überraschung: Bushido hat sich mit seinem früheren Aggro Berlin-Kollegen Fler vertragen. Es folgten mit „Carlo Cokxx Nutten II“ sowie „Berlins Most Wanted“ zwei gemeinsame Alben. Außerdem veröffentlichte Fler über ersguterjunge sein Album „flersguterjunge“. Auch durfte Fler in Bushidos Kinofilm „Zeiten ändern dich“ sich selbst spielen. Sido hingegen wurde von einem anderen Schauspieler verkörpert, der einen fettleibigen Junkie spielte. Sido verkündete vermehrt in Interviews, dass er keine Lust hat, immer auf Bushido angesprochen zu werden. Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte er dann einen gemeinsamen Song mit dem Rapper Haftbefehl. Der Track „2010“ handelte von Hip Hop-Releases des Jahres. „Und die B.M.W.s wollen wieder mal Stress mit uns, trotzdem wünsche ich Anis gute Besserung! Dieser Streit macht kein Sinn mehr, ich bin kein Kind mehr, mich interssiert mein Kind mehr“ hieß es von ihm. Auch Bushido berichtet 2011 auf seinem Album „Jenseits von Gut und Böse“ in seinem Song „Monopol“ von einer Versöhung. Letzte Woche gab es dann noch ein gemeinsames Foto für die BILD und heute dann die Überraschung: Bushido und Sido nehmen ein gemeinsames Album namens „23“ auf, welches am 14. Oktober 2011 erscheinen soll. Passend dazu gibt es dieses Video. Passend zum Album-Titel wird der Silberling 23 Songs enthalten. Als Features sind Ajani, J-Luv, Peter Maffay und – welch Überraschung – Kay One mit dabei. Aber was bedeutet 23? Ist das der IQ eines durchschnittlichen Bushido-Fans? Hat Sido so viele Pinnchen Jägermeister weggekippt, als er sich mit Bushido versöhnt hat? Hat man sich die Zahl als Album-Titel bei Adele abgeguckt? Weit verfehlt! Wenn man alle Alben von Bushido und Sido zusammen zählt, kommt auf 22 Werke. Dieses Album wird die CD Nummer 23. Man kann vieles über Bushido sagen, aber eins weiß er und zwar wie man Geld macht. Vor kurzem ließ er Fler fallen wie eine – Achtung, Wortspiel! – heiße Kartoffel. Wird er Sido nach dem Projekt, das bestimmt die Charts-Spitze stürmen wird, etwa auch fallen lassen? Naja, ist ja auch egal. Irgendwie freue ich mich aufs Album…


Bushido und Sido – wieder ein Duo!

6 Antworten zu Bushido: Neues Album mit Sido!

  1. Enrico Koch sagt:

    Finde ich echt genial das sido und bushido ein album zusammen aufnehmen, mal sehen ob es das letzte von den beiden war. lassen wir uns mal überaschen.

  2. Anonymous sagt:

    ıch fahndes voll gut das bushıdo und sıdo wıder zussamen eın lıed machen

  3. özgür sagt:

    buhshıdo wen du hıllfe brauchst dan gebmıer bescheıd ja

  4. das Album wird das schönste Album von buhido und sido sein aber peter maffays hat es mit auf genömmen

  5. Patrick kastleiner sagt:

    Also ich finde SIDO und BUSHIDO geil genauso wie SUMMER CEM und CELO&ABDI .
    Wär geil wenn Sido und Summer cem beide einen Lied machen könnten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: